Spiele am Wochenende [Derby im Wolkenrasen] Zum zweiten Mal in der Saison 18/19 heißt es morgen SG 1951 vs. FC 04. Nach Aussagen ihres neuen Trainers Stephan Wild (früher ja auch einmal im gelb-schwarzen Dress unterwegs) hat der Sieg gegen Brotterode so richtig für Selbstvertrauen gesorgt. Auch wenn sich der Sonneberger Stadtrivale am Saisonende freiwillig in die Kreisoberliga zurückzieht: Morgen will man dem Spitzenreiter unbedingt "ein Bein stellen". Und so tippt Wild auch ein 2:1 für seine Farben. Das gelang den 51ern bereits in der Vorsaison, als man gar das Auswärtsspiel mit einem 3:2 siegreich beendete. Unsere Mannschaft hat nach ihrem kleinen Hänger am Ostermontag den Faden mit einem 3:0 gegen Siebleben wieder aufgenommen und steht weiter an der Tabellenspitze. Man geht optimistisch in die morgige Partie, zumal bis auf den verletzten Vitali Klaus alle anderen Spieler zur Verfügung stehen. Konzentration, Siegeswille und auch eine gute Portion Kampfgeist werden morgen gefragt sein, wenn Schiedsrichter Felix Kettner (Eisenberg) um 15.00 Uhr den Ball freigibt. Unsere II. Mannschaft der SG tritt am Sonntag um 15.00 Uhr beim TSV 1894 Unterlind an. Derüber hinaus bestreiten zwei Nachwuchs-Teams Nachholspiele: Die E-Jugend heuet um 16.00 Uhr gegen die SG Lauscha/Neuhaus und die F-Jugend am Sonntag um 10.30 Uhr gegen den SV 08 Steinach. ALLEN TEAMS VIEL ERFOLG! Fri, 26 Apr 2019 17:24:00 +0200 Landesklasse Staffel 3 [Spitzenspiel in Borsch ABFAHRT 10.30 UHR] Am kommenden Sonnabend findet das Nachholspiel vom vorletzten Spieltag der Hinrunde beim SV Borsch statt. Abfahrt des Mannschaftsbusses am Stadion Sonneberg ist um 10.30 Uhr. Mitfahrende Fans sind herzlich willkommen. Thu, 18 Apr 2019 16:50:00 +0200 SOUVERÄN! [SG 1951 Sonneberg -1. FC Sonneberg 04 0:6 (0:3)] Am Ende war es ein souverän herausgespielter Derbysieg und unsere Mannschaft konnte die Tabellenspitze damit festigen. Nach einer kurzen Anlaufphase schlug Andrè Gottschalk nach 13 Minuten erstmals zu und markierte mit seinem 20. Saisontreffer die Führung. Die folgende Viertelstunde war die beste Zeit der Gastgeber. Dabei erzielten sie leichte Feldüberlegenheit ohne jedoch ernsthafte Torgefahr zu erzeugen, die einzige Möglichkeit vereitelte Brian Gheorghiu in bewährter Manier. Nach dem 0:2 durch Christopher Hopf in der 28. Minute waren die Gäste wieder die klar bessere Mannschaft und zehn Minuten später stellet wiederum Hopf auf 0:3. Nach der Pause plätscherte die Partie zunächst so dahin, ohne dass unser Team das Heft aus der Hand gab, zu bieder agierten die Wolkenrasen-Kicker, kein Vergleich zu ihrem kämpferischen Auftritt beim Hinrundenspiel im Stadion. Zwanzig Minuten vor Schluss verstärkten die Unsrigen wieder ihre Angriffsbemühungen. Zunächst beförderte Fritzlar eine Flanke ins eigene Tor, dann kam der fleißige, aber bisweilen glücklose Louis Göhring auch noch zu seinem Tor (78.). Den Schlusspunkt setzte dann wieder Gottschalk, der in der 84. Minute den Endstand herstellte. Pünktlich pfiff der mitunter sehr großzügig leitende Kettner die faire Partie ab. Sun, 28 Apr 2019 10:06:00 +0200