Aktuelles

RSS-Newsfeed
I. Mannschaft

Unnütz schwer getan

(22.10.17) Fast wäre die Phrase "Wer seine Chancen nicht nutzt, wird bestraft." heute Nachmittag in Judenbach gegen die motivierten Gäste aus Kaltennordheim wieder einmal Wahrheit geworden. Aber zum Glück hatten Louis Göhring (80.) und Andrè Gottschalk (90.+2) noch etwas dagegen. So gab es am Ende zwar einen standesgemäßen Sieg unserer I. Mannschaft, aber das Zittern hätte nicht sein müssen. Bereits im ersten Spielabschnitt gab es klarste Gelegenheiten, was Judenbachs Bürgermeister Albrecht Morgenroth nach 35 Minute kommentierte:"Das Spiel muss längst entschieden sein." So machten es Ronny Röhrs Schützlinge unnötig spannend und in der zweiten Halbzeit teilweise zu umständlich und unpräzise im Angriff. Doch dann kamen Louis und Andrè.... Wir bleiben in Judenbach ohne Punktverlust. zum Spielbericht


II. Mannschaft

Drei Punkte zur Kerwa

(21.10.17) Mit 3:1 gewann die SG FC Sonneberg/Judenbach II heute Nachmittag ihr Kirmesspiel gegen die SG Meng.-Hämmern / Rauenstein. Spielertrainer Christoph Stellmacher brachte seine Mannen in der 4. Minute in Führung. Thomas Müller erhöhte in der 65. Minute auf 2:0, doch die Gäste erzielten postwendend den Anschluss. Alles klar machte dann Martin Zitzmann in der 79. Minute. Mit diesem Erfolg wurde der zweite Tabellenplatz gefestigt.


D-Junioren

Unsportlich!!!

(21.10.17) Enttäuscht mussten die D-Junioren heute Vormittag wieder nach Hause. Eine knappe halbe Stunde (!!!) vor dem Anpfiff teilte der SV Heldburg mit, dass man nicht antreten könne, da es ein Missverständnis bei der Anreise gegeben hätte. Somit waren alle Vorbereitungen der Übungsleiter und Eltern umsonst.


C-Junioren

Klare Sache

(21.10.17) Bereits am Donnerstag Abend siegten die C-Junioren im Nachholspiel gegen die SG Lausc,ah/Neuhaus deutlich mit 6:0. Danach sah es zur Halbzeit (0:0) überhaupt nicht aus. Da hatte Coach Ronny Röhr viel zu kritisieren. Nach dem Seitenwechsel folgte eine klare Steigerung. "Beste Halbzeit der Saison", lobte danach auch der Trainer. Christian Tzschach, Robert Müller, Julian Queck, Julian Petermann, Hannes Kaden und Julian Held waren die Torschützen. Nun steht morgen das schwere Spiel in Hildburghausen bei der derzeit in der Tabelle punktgleichen Eintracht an.


II. Mannschaft

Nächster Kantersieg

(16.10.17) 9:2 (3:2) hieß es am Ende bei der Oberlinder Reserve. Damit gelang der SG 1.FC Sonneberg/Judenbach II der zweite Kantersieg in Folge. Es ging etwas zäh los auf dem gepflegten Oberlinder Rasen und das Stellmacher-Team lag nach dem Führungstreffer von Alexander Maaser sogar 1:2 hinten. Doch bis zur Pause drehten Thomas Müller und Martin Zitzmann das Spiel. Im zweiten Spielabschnitt fielen dann die Tore im Minutentakt. Christoph Stellmacher, Tobias Karl, Alexander Jahn, Marcello Meinhardt und zwei Mal Tobias Renner waren die Schützen. Mit diesem Sieg wurde Tabellenplatz zwei gefestigt.


NACHWUCHS

E1 stürmt ins Viertelfinale

(16.10.17) Einen souveränen Kantersieg landeten die E1-Junioren gestern im Achtelfinale des Kreispokals bei der SG Römhild. Je 2x trafen dabei Pawel Macierzynski und Alexandra Scheffler. Die weiteren Tore steuerten Nino Bernschneider, Konstantin Kaiser, Laurenz Benn und Maximilian Schulz bei.


Spiele am Wochenende

Serie soll fortgesetzt werden

(13.10.17) Mit dem FV Inselsberg Brotterode kommt ein für unsere Mannschaft unbequemer Gegener ins Sonneberger Stadion. Zwar hat unser Team bisher alle Pflichtspiele gewonnen, doch gerade in den Heimspielen war es immer recht knapp. Erinnert sei an das Kirmesspiel vor Jahresfrist in Judenbach, in dem der Heimsieg erst spät sicher gestellt werden konnte. Nachdem die Kicker vom Inselsberg in der letzten Saison den Abstieg erst in letzter Sekunde vermeiden konnten, scheinen sie in dieser Saison besser aufgestellt. Nach einem schwachen Start mit zwei Niederlagen gelangen zehn Punkte am Stück, auch wenn es vor vierzehn Tagen in Herpf (0:3) wieder einen kleinen Rückschlag gegeben hat. Das Spiel der Gäste steht und fällt offenkundig mit der Anwesenheit der tschechischen Gastspieler, insbesondere Spielmacher Vondracek. Das sollten die Jungs von Ronny Röhr besonders auf dem Schirm haben. Zu beachten ist auch, dass Brotterode in der Auswärtstabelle gegenwärtig Platz zwei einnimmt. Doch sollte unsere Erste nach nunmehr vier Siegen in Folge mit viel Selbstbewusstsein in die Begegnung gehen. Mit einem vollen Erfolg könnte der Platz in der Tabellenspitze auf jeden Fall gesichert werden. Anstoß im Kessel ist morgen um 15.00Uhr. Die Partie wird von Stephan Reichardt aus Greiz geleitet.
Am Sonntag um 13.00 Uhr bestreitet die SG 1.FC Sonneberg/Judenbach II ihr Auswärtsspiel bei der Reserve des SC 06 Oberlind. Nach den jüngst gezeigten Leistungen sind die Stellmacher-Schützlinge klarer Favorit. Auch sie wollen mit einem Sieg Tabellenplatz zwei festigen.
Einziges Nachwuchsteam im Einsatz sind die E1-Junioren. Sie tragen am Sonntag um 10.30 Uhr bei der SG Römhild ihr Nachholspiel im Achtelfinale des Pokalwettbewerbs aus. Nach dem überlegenen Erfolg in der Qualifikationsrunde zur Kreisoberliga wäre alles andere als der Einzug ins Viertelfinale schon eine Enttäuschung.
Allen Mannschaften wünschen wir bei ihren Spielen viel Erfolg.
mehr ...


Köstritzer Landespokal

Nachholtermin steht fest

(10.10.17) Das ausgefallene Pokalspiel gegen die BSG Wismut Gera wird am Reformationstag, 31. Oktober um 13.30 Uhr nachgeholt.


2. Mannschaft

SG 1.FC Sonneberg 04/Judenbach II - SG Simmersberg Schnett 8:0 (4:0)

(10.10.17) Klar mit 8:0 gewann die SG FC Sonneberg 04/Judenbach II ihr Heimspiel gegen die SG Simmersberg Schnett. Dabei glänzte Spielertrainer Christoph Stellmacher mit vier Toren, Tobias Gläser markierte zwei Treffer und Edwin Fischer und Tusha Nikokita steuerte je ein Tor bei. Dadurch erklomm das Team aktuell Tabellenrang zwei.


SPIELABSAGE

Pokalspiel gegen Wismut Gera fällt aus!

(06.10.17) Aufgrund der starken Niederschläge der letzten Tage und der ohnehin problematischen Rasenqualität hat die Stadtverwaltung beide Plätze vorläufig gesperrt. Als Nachholtermin wurde dem TFV der 31. Oktober vorgeschlagen.


Spiele am Feiertag

Nächste Premiere

(02.10.17) Wie schon vorgestern gegen Gospenroda gibt es auch morgen im Wolkenrasen eine Premiere. Erstmals in einem Punktekampf treffen die Gastgeber von der SG 1951 Sonneberg und unsere erste Mannschaft aufeinander. Die Einstimmung auf dieses Derby hätte am Samstag unterschiedlicher nicht sein können. Während unsere Mannschaft relativ leicht und locker den Aufsteiger aus Westthüringen in Schach hielt, mussten die Wolkenrasen-Kicker über die zweite zweistellige Saisonniederlage quittieren. Der größte Fehler wäre nun, daraus etwa abzuleiten, dass dieses Match morgen ein Selbstläufer wird. Denn die Schützlinge von Trainer Peter Bernet haben, u.a. gegen Hildburghausen und Herpf bewiesen, dass sie durchaus in der Landesklasse angekommen sind, und - "Derbys haben ihre eigenen Gesetze". Diese Phrase hört man allenthalben vor derartigen Spielen. Doch unser Team hat jetzt vier Spiele am Stück nicht verloren und drei Mal hintereinander gewonnen, da dürfte das Selbstvertrauen in die eigene Leistung durchaus vorhanden sein. Wichtig wird es sein, sich auf seine Stärken zu besinnen und die Schaltstellen der 51er ordentlich zu bespielen. Bleibt zu hoffen, dass die Personaldecke wieder etwas breiter wird. Anstoß im Wolkenrasen ist um 15.00 Uhr. Es pfeift der erfahrene Konrad Götze aus Arnstadt.
Leider gleichzeitig muss auch die SG II ran. In Judenbach ist der Gegner in der 2. Hauptrunde des Kreispokalwettbewerbs die SG Veilsdorf/Heßberg. Die Gäste, derzeit Tabellenelfter, sind in dieser Partie, die Sandro Weiß aus Mengersgereuth-Hämmern pfeifen wird, klarer Favorit.
Beiden Teams wünschen wir viel Erfolg.


SG 1. FC Sonneberg 04 - SG SV Grün-Weiß Gospenroda 7:1 (4:0)

Ohne große Mühe

(30.09.17) Spielerische Glanzlichter musste unsere Erste heute nicht setzen. Zu bieder und harmlos präsentierte sich der Neuling. Manchmal erweckten die Gäste den Eindruck, als wollten sie die Niederlage nur in Grenzen halten. Offensiv agierte unsere Mannschaft aber ordentlich und nutzte diesmal auch ihre Tormöglichkeiten, wenngleich längst nicht alle, zu einem souveränen Heimsieg. Andrè Gottschalk (2), Vitali Klaus, Louis Göhring, Marcel Winkler, Christoph Müller und Tim Ehle erzielten die Tore. Damit zeigte sich die Röhr-Truppe bestens gerüstet für das Stadtderby am kommenden Dienstag.... zum Spielbericht


Spiele am Wochenende

Premiere gegen Gospenroda

(29.09.17) Zum allerersten Male überhaupt kreuzen die beiden Vereine die Klingen. Mit dem SV Grün-Weiß Gospenroda kommt der derzeitige Tabellenvierzehnte ins Stadion. Furios gestartet mit einem 2:1-Sieg in Brotterode un einem 2:2 am 3. Spieltag gegen Borsch lief es bei den Gästen zuletzt nicht mehr ganz so gut, aus den letzten drei Begegnungen gab es keine Punkte mehr. Umgekehrt ist es bei unserer Ersten. In Meiningen sahen wir beim 2:0 die bisher beste Saisonleistung, an die morgen natürlich angeknüpft werden soll. Ein Heimsieg könnte zudem vor dem Derby am Dienstag wohl einen Sprung nach oben in der Tabelle nach sich ziehen. Nach aktuellem Stand ist bis auf die Langzeitverletzten alles an Bord. Wichtig ist, die Gäste als Aufsteiger nicht zu unterschätzen - kampfstark, dass haben sie gegen Borsch bewiesen sind sie allemal. Die Partie beginnt um 15.00 Uhr im Kessel und wird von Paul Hegenbarth aus Geschwenda geleitet.
Zwei Spiele der Nachwuchsteams werden heute nahezu zeitgleich im Stadion stattfinden. Während die D-Junioren (Beginn: 17.30 Uhr) gegen Veilsdorf/Hildburghausen III klarer Favorit sein dürften wird es bei der SG der C-Junioren (Beginn 18.00 Uhr) gegen den FC Blau-Weiß Schalkau wohl auch auf die Tagesform ankommen. Die E-Junioren haben am Sonntag um 10.30 Uhr im Achtelfinal des Pokalwettbewerbs ebenfalls Heimvorteil und treffen auf den SC 06 Oberlind.
Allen Mannschaften wünschen wir bei ihren Spielen viel Erfolg.


NACHWUCHS

Klare Siege

(25.09.17) Wieder gab es zwei klare Siege für die Nachwuchs-Teams. Die C-Junioren der SG Steinach/Sonneberg 04 gewannen mit 7:0 bei der SG Mengersgereuth-Hämmern. Dabei fügten sich die drei aushelfenden D-Junioren gut in das Spiel ein, Hannes Kaden konnte sich sogar als Torschütze auszeichnen. Die weiteren Treffer erzielten Julian Petermann, Bilal Barth (je 2) sowie Sebastian Sell und Julian Queck. Wiederum zweistellig gewannen bereits am Mittwoch die E-Junioren. Gegen den TSV Germania Sonneberg-West hieß es am Ende 12:3. Alexandra Scheffler machte dabei vier Tore, Pawel Macierzynski drei, Max Schulz zwei und Laurenz Benn, Nino Bernschneider und Alexander Haas je eins bei dem souverän herausgespielten Erfolg. Damit wurde die Qualifikationsrunde als klarer Sieger beendet.