Aktuelles

RSS-Newsfeed
Knappe Niederlage mit letztem Aufgebot

FSV 06 Eintracht Hildburghausen - 1. FC Sonneberg 04 1:0 (1:0)

(22.05.17) Der recht große personelle Aderlass konnte letztlich nicht kompensiert werden, zumal die Gastgeber eine, wie schon seit Wochen, starke Leistung ablieferten. Diese hätte zu einer durchaus höheren Pausenführung genutzt werden können. In der zweiten Halbzeit wurde unser Spiel besser, es gab auch gute Möglichkeiten zum Ausgleich, die Begegnung blieb bis zur Schlussminute spannend. Der Sieg der Gastgeber war am Ende verdient.


NACHWUCHS

D- und E-Junioren mit Auswärtssiegen

(22.05.17) Dem Heimsieg gegen Effelder/Schalkau ließen die D-Junioren einen 4:2-Auswärtssieg bei Veilsdorf II folgen. Alle vier Tore schoss Hannes Kaden/Bild, dabei erzielte er zwischen der 2. und 13. Spielminute einen echten Hattrick. Die Röhlig-Schützlinge rückten damit auf Tabellenplatz vier vor. Auch die E-Junioren bleiben auf des Gegners Platz siegreich. Sie gewannen mit 3:2 bei Eintracht Oberland und konnten dabei einen 0:2-Halbzeitrückstand drehen. Louis Wohlfarth und zwei Mal Nino Bernschneider waren die Schützen. Eine erneute Niederlage mussten dagegen die C-Junioren der SG Sonneberg 04/SV 08 Steinach hinnehmen. Mit 1:3 unterlag man Eintracht Oberland, das damit auch in der Tabelle an den Röhr-Schützlingen vorbeizog auf den zweiten Platz. Das Tor erzielte Lance Hertel.


Spiele am Sonntag

Spitzentreffen in Hibu

(20.05.17) Alle im Einsatz befindlichen Teams spielen morgen. Unsere Erste tritt als Zweiter in der Tabelle beim Vierten in Hildburgahusen an. Die Gastgeber sind seit zehn Spielen ungeschlagen und wohl auch morgen Favorit auf dem Kunstrasen. Nicht weniger als sieben Stammkräfte muss Ronny Röhr aus unterscheidlichen Gründen ersetzen. Inwieweit die restliche Brigade das auffangen kann, wird man sehen. Anstoß ist um 15.00 Uhr, der Bus steht um 12.30 Uhr am Stadion zur Abfahrt bereit. Die SG Sonneberg 04/Judenbach II empfängt zur gleichen Zeit den 1. FC Köppelsdorf und will mit einem Sieg in der Tabelle weiter nach oben klettern. Samt und sonders um 10.30 Uhr kicken die drei Nachwuchsteams. Die C-Junioren, unter der Woche mit einem 0:1 gegen den Tabellenletzten Eisfeld gebeutelt, empfangen im Sonneberger Eintracht Oberland und möchten die Scharte natürlich auswetzen. Auswärts ran müssen die D-Junioren beim SV EK Veilsdorf II und die E-Junioren bei Eintracht Oberland.


Spiele am Wochenende

Zweiter gegen Dritter

(28.04.17) Das Spitzenspiel der Landesklasse 3 findet morgen im Sonneberger Stadion statt. Unsere Mannschaft empfängt den Tabellendritten FSV 06 Ohratal. Beide Teams konnten ihre Spiele vor Wochenfrist siegreich gestalten, unsere Gäste fegten Viernau mit 7:0 vom Platz, die Unsrigen hielten sich mit einem verdienten 1:0 auf dem Fellberg schadlos. Die Gäste müssen morgen einen vollen Erfolg anpeilen, wollen sie ihre Chancen nach ganz vorne noch einigermaßen intakt halten. Die Röhr-Schützlinge wollen die gegen Bad Salzungen unterbrochen Heimsiegesserie wieder neu starten, so dass mit einem hochinteressanten Match gerechnet werden kann. Schade nur, dass auch diese Woche wieder reihenweise Ausfälle beim Personal zu verzeichnen ist. Da ist das Improvisationsvermögen von Trainer und Mannschaft gefragt. Anstoß ist um 15.00 Uhr. Es pfeift Marcel Rauner aus Greiz.
Unsere Nachwuchsteams sind bereits ab heute aktiv. Um 17.30 Uhr empfängt im Fellberg-Stadion Steinach die SG der C-Junioren die SG Lauscha/Neuhaus und will den nächsten Schritt in Richtung Staffelsieg vollziehen. Zur gleichen Zeit spielen im Stadion die D-Junioren gegen den Tabellennachbarn aus Neuhaus-Schierschnitz. nach dem Sieg in Haina soll nun möglichst sofort nachgelegt werden. Die E-Jugend muss am Sonntag um 13.00 Uhr in Hildburghausen. Eine vergleichsweise schwierige Aufgabe, aber vielleicht geht mit dem Schwung des Kantersieges gegen Schleusingen etwas. VIEL ERFOLG!


Verdienter Derbysieg

SV 08 Steinach - 1. FC Sonneberg 04 0:1 (0:1)

(22.04.17) Knapp, aber völlig verdient nahm unsere Mannschaft heute die drei Punkte vom Fellberg mit. Trotz erheblicher Personalnot drückte sie vor allem in der ersten Halbzeit dem Spiel ihren Stempel auf und hatte gute Möglichkeiten durch Tim Ehle, Louis Göhring und Hannes Schreck. Doch erst Sekunden vor dem Pausenpfiff gelang Marcel Winkler der Führungstreffer. Steinach kam im zweiten Abschnitt zwar besser in die Partie, doch die klareren Chancen hatten die Unsrigen. Die Gastgeber wurden vor allem bei Standards gefährlich. Die beste Möglichkeit der 08er zehn Minuten vor Schluss vereitelte Lukas Hess in großem Stil. zum Spielbericht