Aktuelles

RSS-Newsfeed
Spiele am Sonntag

Am Inselsberg und auf der Fichte

(05.05.18) Es arbeitet sich langsam, aber sicher aus dem Tabellenkeller, das Team vom FVI Inselsberg Brotterode. Und die Ergebnisse des heutigen Tages dürften sie zusätzlich für das morgige Match motivieren. Also Obacht morgen, damit nicht ein weiteres Negativerlebnis folgt. Fünf Mal musste unser Team bisher gegen Brotterode antreten, fünf Mal gab es drei Punkte. Es wäre gut, wenn diese Serie halten würde. Die Partie am Fuße des Inselsberges beginnt morgen um 15.00 Uhr. Der Mannschaftsbus startet um 11.00 Uhr am Stadion. Die 2. Mannschaft hat morgen im Spiel gegen die Oberlinder Reserve die Möglichkeit, den Verfolger Köppelsdorf, der heute punktemäßig aufgerückt ist, wieder auf Distanz zu halten. Anstoß auch hier 15.00 Uhr auf der Fichte.


Derbysieg hergeschenkt

SG 1. FC Sonneberg 04 - SG 1951 Sonneberg 2:3 (1:0)

(30.04.18) Hängende Köpfe allenthalben bei unseren Spielern, ein verärgerter Trainer Ronny Röhr und jubelnde Gäste. So sah die Szenerie nach 90 Minuten eher mittelmäßigem Derbyfußball aus. Dabei sah es nach einer guten Stunde nach einem Sieg unserer Mannschaft aus. Gerade hatte Emil Novi - vielleicht etwas zu unkonzentriert - die Chance zum 3:0 nach einem herrlichen Pass von Fabian Dorst vergeben, nachdem er zwei Mal zuvor gekonnt vollendet hatte. Da wurden die Gäste plötzlich mutiger, die Unsrigen sorgloser. Mit dem einfachen, schnörkellosen Spielsystem, mit dem auch immer wieder das Tempo aus dem Spiel genommen wurde, kamen Schreck & Co. mit zunehmender Spielzeit immer weniger zurecht. So war am Ende das 3:2 nicht einmal unverdient, weil es den Gästen gelang, mit ihrer Art Fußball zu spielen, die Röhr-Truppe schlecht aussehen zu lassen. Morgen wartet mit Siebleben schon der nächste unbequeme Gegner. Anstoß ist bereits um 13.30 Uhr.


Stadttderby am SONNTAG

SG 1.FC Sonneberg 04 - SG 1951 Sonneberg

(25.04.18) Mit Spannung sehen die Fußballfans dem Stadtderby am kommenden SONNTAG im Kessel des Sonneberger Stadions entgegen. Angepfiffen wird die Begegnung von Landesliga-Schiedsrichter Dirk Läsker um 15.00 Uhr. Zwei offensiv ausgerichtete Kontrahenten werden dann neunzig Minuten um den Sieg im Derby streiten. Die Gäste vom Wolkenrasen haben bis dato eine außerordentlich gute Saison für einen Aufsteiger gespielt und sich schon längst
aller Abstiegssorgen entledigt. Auch vermeintliche Spitzenteams bekamen die Kompaktheit der 51er schon zu spüren. Unsere Mannschaft hat nach der Heimniederlage gegen Meiningen das erst einmal keinen unmittelbaren Kontakt nach ganz oben mehr. Doch zu verschenken ist natürlich nichts. Freuen wir uns also auf einen hoffentlich spannenden und fairen Fight der beiden Sonneberger Teams. Tore dürften bei der Offensivstärke beider wohl garantiert sein.


1. Mannschaft

1. FC Sonneberg 04 - VfL 04 Meiningen 0:2 (0:0)

(16.04.18) Lange sah es im Spitzenspiel zwischen unserer ersten Mannschaft gegen den VfL Meiningen nach einem torlosen Unentschieden aus, obwohl durch Andrè Gottschalk und Louis Göhring gute Einschussmöglichkeiten bestanden. Dann aber nutzten die Gäste ein Missverständnis in unsere Abwehr zum 1:0 und machten wenig später mit ihrer eigentliche ersten echten Tormöglichkeit den Sack zu. So geht Effektivität. Die Theaterstädter revanchierten sich damit für die Heimniederlage in der Hinrunde.Am Ende sicher eine unglückliche Niederlage, die noch getrübt wurde durch die Gesichtsverletzung von Hannes Schreck. Spielbericht folgt... zum Spielbericht


NACHWUCHS

Fast ohne Makel

(16.04.18) Ein erfolgreiches Wochenende hatten unsere Nachwuchs-Teams. Den Auftakt machten am Freitagabend die D-Junioren mit einem mühelosen 13:0-Sieg gegen Germania Judenbach. Fünffacher Torschütze in einem sehr einseitigen Spiel war Käpt`n Paul Krüger/Bild. 3 mal war Bruno Müller erfolgreich, zwei Mal Maxi Blask und je einen Treffer steuerten Pierre Maar, Colin Scharf und ein gegnerischer Spieler mit einem Selbsttor bei. Die Schützlinge von Lutz Krüger festigten damit souverän die Tabellenspitze. Wenig später siegten auch die C-Junioren der SG Steinach/Sonneberg 04 beim SV EK Veilsdorf mit 2:0 durch Tore von Nico Paschold und Julian Queck. Dennoch fiel die Mannschaft auf Platz 3 zurück, da Konkurrent Römhild mit einem eine Kantersieg aufgrund des besseren Torverhältnisses zunächst vorbeizog. Die E-Junioren besiegten am Sonnabend den SC 03 Eisfeld mit 3:0. Zwei Mal Pawel Macierzynski und einmal Nino Bernschneider waren hier die Schützen. Auch hier gewann der Konkurrent aus Schalkau/Effelder deutlich höher und zog mit dem besseren Torverhältnis zunächst im der Tabelle in Front. Lediglich unsere E2-Junioren mussten am Sonntag gegen die SG Schalkau/Effelder II über eine 1:3-Heimniederlage quittieren.


Spiele am Wochenende

Hoffnung auf die Durchführung des Derbys

(19.03.18) Sonnabend, 14.00 Uhr Stadion Sonneberg - Derbytime Sonneberg gegen Steinach. Zum gegenwärtigen Zeitpunkt wird weniger die aktuelle sportliche Lage diskutiert, sondern die Platzverhältnisse. In der Bandbreite von "Spielen unmöglich" bis "Wurde letzte Woche in Bettelhecken gespielt, geht`s im Kessel schon lange" reichen derzeit´die Diskussionen. Fakt ist, das letzte Wort hat der Platzeigentümer - die Stadt Sonneberg. Dieser Tatsache muss sich unterworfen werden. So wird wohl erst sehr kurzfristig eine Entscheidung geben, ob der Ball rollen wird oder nicht. Zumindest hat der Gast ja eine kurze Anreise. Zum Sportlichen: Die Gäste aus Steinach kommen natürlich mit breiter Brust nach einem fulminanten 6:2-Erfolg gegen Waltershausen, einem Team, dass bis vor kurzem noch in der erweiterten Tabellenhälfte angesiedelt war. Daraus lässt sich schlussfolgern, dass es alles andere als ein Spaziergang für die Jungs um Trainer Ronny Röhr werden wird. Zudem sind die Steinacher seit vier Wochen im Spielbetrieb, wir noch ohne Rückrundenspiel. Dennoch wird sich unsere Mannschaft die Favoritenrolle aufbürden lassen müssen. Der Spielerkader ist nahezu komplett. Lediglich Louis Göhring ist noch angeschlagen. Bei den Gästen fehlt der privat verhinderte Felix Telser. Also wohl insgesamt gute Voraussetzungen für ein interessantes Derby, das von Florian Butterich geleitet werden wird.