Aktuelles

RSS-Newsfeed
Spiele am Wochenende

Vorrunden in der Halle

(02.12.16) Zwei weitere Nachwuchsteams treten am Wochenende bei der Hallen-Kreismeisterschaft im Futsal an. Morgen ab 9.30 Uhr wollen sich die E-Junioren für die Endrunde qualifizieren. In der Sporthalle der SBBS in Steinach sind die Gegner Sonneberg-West II, Rauenstein/Meng.-Hämmern II, Oberlind und Lauscha/Neuhaus. Am gleichen Ort treten am Sonntag um 13.30 Uhr die C-Junioren der SG Sonneberg 04/SV 08 Steinach an. Sie müssen sich mit Oberlind II, Neuhaus-Schierschnitz, Schalkau/Sonneberg-West II, Meng.-Hämmern/Rauenstein und Eisfeld auseinandersetzen.
BEIDEN TEAMS WÜNSCHEN WIR BESTEN ERFOLG!


LK 3: SG 1. FC Sonneberg 04 - SG SV 1925 Borsch 1:0 (1:0)

(26.11.16) Mit einem "Tor des Monats" von Vitali Klaus nach herrlicher Vorarbeit von Fabian Dorst gewann unsere Mannschaft heute den Südgipfel in der Landesklasse und schloss damit punktetechnisch auf die Gäste auf. In der ersten Halbzeit hatte unsere Mannschaft mehr vom Spiel, das Ergabnis war deshalb verdient. Louis Göhring hatte eine Minute nach der Pause die Topchance zum 2:0, doch der Gästekeeper parierte sensationell. Danach wogte die Partie hin und her, ohne dass es wirklich klare Tormöglichkeiten gab. In der 88. Minute letztlich hielt Lukas Heß einen Kopfball von Gimpel in großem Stil. Am Ende war es ein verdienter Sieg. Der Kampf um den Staffelsieg bleibt damit über den Winter offen...


Spiele am Wochenende

Gipfeltreffen im Kessel

(24.11.16) Zum letzten Mal im Jahr 2017 präsentiert sich unsere I. Mannschaft ihrem heimischen Publikum. Und es erscheint kein geringerer Gegner als der Spitzenreiter aus Borsch. Die Herzberg-Schützlinge haben die bisherige Saison ungeschlagen überstanden und nehmen nun seit Wochen die Pole-Position ein. Nur sechs Gegentore mussten die Gäste bisher hinnehmen. Das spricht für einen starken Abwehrverbund. Aber auch die Angriffsleistung mit bisher 43 erzielten Tore ist Liga-Spitze. Es ist eine ganz einfache Rechnung. Gewinnen die Borscher ihre beiden letzten Spiel der Hinrunde, dann gehen sie mit einem Vorsprung von neun Punkten in die Winterpause. Damit wäre die Konstellation die Gleiche wie in den letzten drei Spielzeiten - ein Team würde sich bereits deutlich im Kampf um den Staffelsieg absetzen können. Dies will unsere Erste natürlich möglichst verhindern, schon allein der Spannung an der Tabellenspitze wegen. Die Voraussetzungen dafür sind am Samstag gut. Ronny Röhr kann auf seinen kompletten Kader bauen, so dass er alle möglichen taktischen Alternativen, allerdings auch die Qual der Wahl, bei seiner Startaufstellung hat. Freuen wir uns auf einen Spitzenkampf in der Landesklasse Staffel 3. Angepfiffen wird die Partei von Richard Lorenz aus Bad Langensalza am Samstag um 14.00 Uhr.
Das letzte Juniorenspiel im Freien findet am Freitag um 17.00 Uhr statt. Im Rahmen der VW-Junior-Masters, an dem unsere D-Junioren teilnehmen, gastiert die SpVgg. Greuther Fürth. Sicherlich wird dies ein Leckerbissen unter Flutlicht, bei dem die Gäste allerdings klarer Favorit sein dürften.
BEIDEN TEAMS WÜNSCHEN WIR BESTEN ERFOLG!


Zufrieden mit dem Unetschieden

LK 3: Herpfer SV 07 - 1. FC Sonneberg 04 2:2 (1:0)

(14.11.16) Das erwartet schwere Spiel gab es im Herpfer Waldstadion. Erschwert wurde die Aufgabe durch das Fehlen mehrerer Stammspieler. Dankenswerterweise stellte sich Roberto Benn zur Verfügung, so dass wenigstens drei Wechsler auf der Bank saßen. In der ersten Halbzeit war unser Team noch leicht überlegen, konnte auch mehrere gute Gelegenheiten herausspielen, Zählbares jedoch gelang nicht. Anders die Gastgeber, die kurz vor der Pause den Führungstreffer markierten. Diesen glich Louis Göhring Mitte der zweiten Halbzeit aus. Doch die Herpfer wollten den Sieg - und es sah auch fast danach aus, als Kämmer in der ersten Minute der Nachspielzeit das 2:1 markierte. Doch mit der letzten Aktion des Spiels glich erneut Louis Göhring, der sein neuntes Saisontor erzielte erneut aus. Abpfiff. Ausführlicher Bericht folgt...


Spiele am Wochenende

Obacht!

(11.11.16) Mal vorausgesetzt Borsch gewinnt morgen gegen Viernau, was wohl zu erwarten ist, dann zählt eigentlich im Herpfer Waldstadion auch nur ein Dreier. Ansonsten wäre der Abstand zu den Rhönern vor dem Heimspiel in vierzehn Tagen schon wieder arg groß - ein Szenario wie in den drei letzten Spielzeiten zöge herauf. Unsere Mannschaft sollte alle Statistiken über Bord werfen (in Herpf noch nie gewonnen), sonstige Befindlichkeiten (Ronny Röhr: Habe dort noch nie gewonnen. Hast doch aber mit uns da noch gar nicht gespielt) außer acht lassen und drei Punkte anpeilen. Auf ihrer Homepage verbreiten die Herpfer einen Optimismus, als wäre die Tabellenkonstellation umgekehrt. Respekt! Am besten sollte unser Team da weitermachen wo letzte Woche aufgehört und damit Statistiken und Befindlichkeiten ad absurdum führen. Neben Seb Michel wird morgen allerdings auch Kristian Zuleger fehlen, aber Trainer Ronny Röhr hatt bisher immer noch eine Idee in petto, um solche Lücken im Mannschaftgefüge zu schließen. Anstoß in Herpf ist um 14.00 Uhr. Schiedsen wird Peter Heilek aus Bischleben. Abfahrt des Mannschaftsbusses ist um 11 Uhr. VIEL ERFOLG!
Sonst spielt keine Mannschaft weiter an diesem Wochenende.


C-Junioren

Souveräner Auswärtssieg

(06.11.16) Realtiv wenig Mühe hatte die SG Sonneberg 04/Steinach in Römhild. Mit einem 5:0 wurde die Tabellenführung gegen den Topfavoriten behauptet. Unsere Tore erzielten Lance Hertel (3) und Henry Fuchs (2).


Schiedsrichter

Leon Fellmann seit Beginn der Saison für uns aktiv

(06.11.16) 16 Jahre alt, Schüler der Cuno-Hoffmeister-Schule und seit Beginn dieser Saison als Schiedsrichter für uns aktiv - das ist Leon Fellmann. Leon nahm am letzten Schiedsrichter-Grundlehrgang des KFA Südthüringen gemeinsam mit Fabian Dorst teil und erwarb die Voraussetzungen, um als Schiedsrichter tätig zu sein. Das macht Leon mit sichtlicher Freude und mit hohem Engagement. Wir wünschen Leon für seine ehrgeizigen Ziele im sportlichen und im schulischen Bereich alles Gute in der Hoffnung, dass Leon lange für uns aktiv bleibt.


E-Junioren

Überraschung in Steinach

(05.11.16) Mit 2:1 gewannen die E-Junioren überraschend, aber keineswegs unverdient, ihr Punktspiel beim SV 08 Steinach. Alexandra Scheffler brachte unsere Farben nach neun Minuten in Front. Diese Führung hatte Bestand bis zur vorletzten Minute, in der die Gastgeber ausglichen. Doch quasi mit dem letzten Angriff schlugen unsere F-Junioren zurück und Maximilian Schulz erzielte den umjubelten Siegtreffer.


II. Mannschaft / D-Junioren

Spielausfälle

(05.11.16) Das Spiel II. Mannschaft bei der Reserve von SV EK Veilsdorf wurde wegen Unbespielbarkeit des Platzes genauso abgesagt wie die Begegnung der D-Junioren in Effelder.


Spiele am Wochenende

Heute 14.00 Uhr gegen Hibu

(05.11.16) Gegen den aktuellen Tabellensechsten aus Hildburghausen muss unsere I. Mannschaft heute Nachmittag im Kessel ran. Die Gäste fierten am letzten Sonntag einen 6:0-Kantersieg gegen den FSV Viernau und dürfte mit viel Selbstvertrauen anreisen. Unser Team ist nach der 1:4-Niederlage in Suhl auf Wiedergutmachung aus, doch die letzten Partien gegeneinander gingen jeweils knapp aus. Trainer Ronny Röhr wird wohl seine Startelf gegenüber der Vorwoche ändern müssen, da einige Spieler sich mit leichten Blessuren herumschlagen, Sebastian Michel fehlt ohnehin urlaubsbedingt. Anstoß ist heute schon um 14.00 Uhr. Es pfeift Toni Paull aus Hirschberg. Die zweite Mannschaft der SG Sonneberg 04/Judenbach muss ebenfalls heute um 14.00 Uhr beim SV EK Veilsdorf II antreten, was auch keine leichte Aufgabe sein wird. Der Nachwuchs spielt an diesem Wochenende sämtlichst auswärts. Die C-Junioren gastieren morgen bereits um 9.30 Uhr bei der SG Römhild. Ein Auswärtsdreier wird angepeilt, auch um den Staffelfavoriten Schalkau/Sonneberg-West auf Distanz halten zu können. Unsere D-Junioren treten heute um 10.30 Uhr in Effelder bei der SG Effelder/Schalkau an. Auch sie peilen einen Auswärtssieg an. Die E-Junioren schließlich spielen um 14.00 Uhr beim SV 08 Steinach auf dem Kunstrasenplatz in der Talstraße. Gegen den älteren Steinacher Jahrgang sind die Schützlinge von Thomas Bernschneider allerdings klarer Außenseiter.


Spiele am Wochenende

Hohe Hürde in Suhl

(28.10.16) Eine keinesfalls einfache Aufgabe steht unserer I. Mannschaft an diesem Wochenende bevor, denn sie muss beim Dauerkontrahenten 1. Suhler SV 06 Farbe bekennen. Von Vorteil dürfte sein, dass Suhl das spielerische Element ebenfalls in den Vordergrund stellt und somit keine Defensivtaktik des Gegners, wie schon häufig in dieser Saison, zu erwarten ist. Suhl hat sich zu Beginn der Saison mit vielen guten Akteuren verstärkt, was sich sukzessive auch in Ergebnissen niederschlägt. Gleichwohl in Viernau letzte Woche gelang nur ein torloses Remis. Aber auch unsere Mannschaft hat gegen Brotterode keine Bäume ausgerissen. Eine Steigerung dürfte morgen unumgänglich sein, will man die Hürde erfolgreich überspringen. Nichts anders ist notwendig, will man weiter mit Borsch mithalten. Anstoß in Suhl ist bereits um 14.00 Uhr. Die Partie leitet Patrick Runknagel aus Barchfeld. Busabfahrt 11.30 Uhr ab Stadion Sonneberg.
Für die SG Sonneberg 04/Judenbach II beginnt bereits die Rückrunde. Am Sonntag um 15.00 Uhr heißt der Gegner SV 08 Schleusingerneundorf. In der Hinrunde gab es ein 2:2. Vielleicht hält der Aufwärtstrend an und der Marsch ins Mittelfeld der Tabelle kann fortgesetzt werden. Die Begegnung wird von Mario Kiesewetter aus Sonneberg geleitet.
Die C-Junioren empfangen morgen um 10.30 Uhr den SV 03 Eisfeld. Die Gäste haben ihre erste Begegnung ebenfalls gewonnen, sind aber sonst eine Unbekannte. Um 13.30 Uhr folgen die D-Junioren gegen FSV Eintracht Hildburghausen. Die E-Junioren reisen am Sonntag (Anstoß 9.30 Uhr) zum SV Empor Eishausen. Nach der Heimniederlage gegen Hildburghausen will man sich möglichst schadlos halten. allerdings sind die Gastgeber, die ihr erstes Spiel in der Kreisoberliga absolvieren, schwer zu taxieren. Die F1-Junioren, derzeit souveräner Spitzenreiter treffen beim Turnierspieltag in Oberlind (Sonntag, 9.30 Uhr) auf die SG Lauscha/Neuhaus und den SV 08 Steinach. Die F2 spielt beim gleichen Turnier gegen den SC 06 Oberlind und den SV Isolator Neuhaus-Schierschnitz.
ALLEN MANNSCHAFTEN WÜNSCHEN WIR VIEL ERFOLG!


NACHRUF

Reinhard Häfner verstorben

(24.10.16) Reinhard Häfner, der beste Fußballer, den die Stadt Sonneberg hervorgebracht hat, ist tot. Reinhard wurde am 02.02.1952 in Sonneberg geboren und erlernte das Fußballspielen bei der BSG Motor Sonneberg. 1968 wurde er zum FC Rot-Weiß Erfurt delegiert. Im Jahre 1972 erfolgte sein Wechsel zu Dynamo Dresden, wo er zu einem der technisch besten Fußballer der DDR reifte. Er bestritt 391 Oberligaspiele, davon 366 im Dress der SGD, mit der er vier Mal DDR-Meister wurde. 58x kam Reinhard in der DDR-Nationalmannschaft zum Einsatz, wobei er mit dem Olympiasieg 1976 seinen wohl größten sportlichen Erfolg feierte. Beim 3:1 im Endspiel gegen Polen erzielte er das dritte Tor. Als Trainer führte er Dynamo 1990 zum letzten DDR-Meistertitel. Ein Jahr später führte er den Verein in die erste Bundesliga, wurde aber am Saisonende als Trainer entlassen. Ende der 90er Jahre gab er als Trainer auch ein einjähriges Gastspiel beim 1. Sonneberger SC 04, dem Vorgänger unseres heutigen Vereins. Reinhard Häfner starb heute morgen im Alter von 64 Jahren in Dresden. Unser Mitgefühl gilt seinen hinterbliebenen Angehörigen. Sein Andenken werden wir in Ehren halten.